Autsch!

Hallo ihr Lieben,

wie geht es euch? Mir geht es gut, abgesehen davon, dass mein Hintern unheimlich wehtut und sicher noch grün und blau wird, weil ich gerade beim Schlittenfahren etwas unglücklich auf einen Steuerhebel vom Schlitten gefallen bin. Und abgesehen davon, dass ich mir, glaube ich, gerade den Zeh gebrochen habe, als ich den so richtig schön im Laufen mit voller Wucht gegen den Schrank getreten hab und 5 Minuten später gegen die Wand (unabsichtlich natürlich)... Aber sonst geht es mir gut! Ich bin sogar nicht einmal müde (also nicht soooo müde wie sonst; nicht so, dass ich mich hinlegen möchte)! Und das, obwohl ich heute morgen ab neun Uhr wieder dreieinhalb Stunden auf die kleine Julie aufgepasst hab (von der hab ich auch mal zwei Photos  gemacht ). Aber ich war auch klüger als letzte Woche und bin dann gestern Abend zur Abwechslung mal nicht weggegangen. Ich brauchte aber auch dringend mal eine Pause: Ich war letzte Woche Freitag weg, dann den Samstag, diesen Montag, Mittwoch und Donnerstag. Und irgendwoher muss ja der Schlaf kommen. So bin ich also gestern nicht mit den anderen Mädchen weggewesen, aber das hätte ich auch nicht bringen können, weil Marie Laure letzten Samstag die erste Stunde auf die kleine Julie aufgepasst hat, weil ich nur zwei Stunden geschlafen hatte und auch noch am Reiern war (scheisse, wenn man mittlerweile ALLE Kellnerinnen und Kellner kennt und sich mit 5 Euro in der Tasche so richtig die Kante geben kann - natürlich auch noch mit Hilfe einiger spendierfreudiger Franzosen). Das war aber auch schon wieder so scheisse, dass ich lachen musste, als ich da so über der Kloschüssel hing und meinen eben verspeisten Toast (ohne alles, hab 'ne halbe Stunde dafür gebraucht) im Wasser rumschwimmen sah. Die Kleine kam nämlich hinter mir her ins Bad getappert, guckte ins Klo und fragte "Caca?" (das heisst A-A) "Non, Julie, pas caca. C'est caca par la bouche." (Nein, Julie, kein A-A! Das ist A-A aus dem Mund). Da lachte sich die Kleine erst einmal eine Frucht in den Hals (wie die Franzosen das wohl so machen, oder Aischa? xD) und tat so, als würde sie auch in die Schüssel spucken, so wie ich es die ganze Zeit tat. Und weil ich dachte, dass sie ja nicht bemerken sollte, wie scheisse es mir eigentlich ging (ich hatte mir wirklich Mühe geben müssen, mich nicht einfach vor der Mutter auf den Boden zu legen und zu stöhnen, sondern zu lächeln und frisch und munter auszusehen, als sie die Kleine vorbeigebracht hat), hab ich noch Grimassen geschnitten während ich da so vor mich hin göbelte... Erniedrigend, sag ich euch...

Eigentlich wollte ich euch ja immer davon erzählen, wenn wir weggegangen sind, aber dann war ich doch wieder zu müde oder zu faul und jetzt hab ich schon wieder alles vergessen - nein, nicht wegen des Alkoholpegels, ich bin ja keine Säuferin - sondern weil die Erinnerungen an die Abende hier immer zu einem einzigen La grotte-Brei verschwimmen. Ist irgendwie immer dasselbe, dieselben Leute, derselbe Ablauf (in der ersten Stunde sitzen wir gelangweilt an einem Tisch herum und trinken unser Bier, reden kein Wort und dann fängt der Alkohol langsam an unsere Zungen zu lockern und bald teilen wir uns auch auf und sind mal hier, mal da, plaudern mit den ganzen Briten oder tanzen ein bissl...) Oh, und von Jackson muss ich erzählen: Jackson ist Kellner, um die vierzig und totaler Exhibitionist. Letztens kam der in der Baïta zur Cathi an und fragt sie, ob sie einen Penisburger sehen will. Cathi bejaht und wartet nichts ahnend auf ein lustiges Photo oder änliches, da packt der Typ tatsächlich sein Ding aus und drückt das mit seinen Eiern so zusammen, dass es aussieht, wie ein Hamburger (aber wirklich xD). Und der hat auch noch weiter Kunststücke gemacht. UND DAS MITTEN IN EINER DISKO!!! Meint ihr, den hätte irgendwer doof angeguckt, geschweige denn rausgeschmissen??? Nix da!! Die kennen das alle schon! (Cathi hat auch Photos geschossen xD) Der hat das jetzt schon einige Male gemacht. Ist zwar total widerlich, aber irgendwie schon ganz - öh - interessant?! Lustig?! Nunja...

Ich war am Mittwoch übrigens 6 Stunden Ski fahren. Sporty, oder?! Und ich bin zum ersten Mal rote Piste gefahren (für Uneingeweihte: am Leichtesten ist grün, dann folgt blau, dann rot und dann schwarz)!! Ich war ganz schön stolz auf mich Nur gegen Ende hin wurde ich etwas müde und meine Beine schlackerten nur noch unkontrolliert durch die Gegend, sodass ich das Gefühl hatte, gaaaaanz dringend runter kommen zu müssen, damit ich mir nicht noch etwas breche. In Frankreich haben ja übrigens die Winterferien begonnen und letztes Wochenende ist Paris angekommen. Boah, diese Touris... Als ich Mittwoch morgen an der Station ankam, wollte ich ja meinen Augen nicht trauen... So viele Menschen hab ich da noch nie gesehen. Bitte nicht füttern, aber Hallo! Und wie dumm die alle sind... Ich meine, ich bin ja auch noch Anfänger, aber ich hab mich noch nie auf's Maul gelegt, wenn ich mich in den Sessellift gesetzt habe... Aber diese Leute hier... Das war ja eine einzige Lachnummer, die die da abgezogen haben. Lift Nummer 1: Ein einsamer Snowboarder, klemmt sein Board unter'm Lift ein und wird so wieder runtergerissen. Lift Nummer 2:  Vier Kinder über 12 Jahren, alle vom Lift umgehauen; erstmal anhalten. Lift Nummer 3: Frau mit Mann, Frau schafft es einfach so nicht sich richtig hinzusetzen und fällt wieder raus, der Mann hat sich schon vorher hingelegt auf der kind of (=NOT) unheimlich"rutschigen" Gummimatte... Und überall auf den Pisten waren Blutspuren zu sehen. Amanda und ich haben die ganze Zeit über die Scheiss Touris gelästert (hach, das ist soooo toll kein Tourist zu sein; wir "arbeiten" ja hier, wir sind Saisoneers - deswegen kriegen wir in La Grotte auch alles billiger. Einheimische (also alle Prollfranzosen) und Touristen bezaheln mehr^^) und Cathi schrie - in der Hoffnung, dass niemand deutsch versteht - quer über die ganze Piste: "Die sollen sich mal alle in den Po ficken!!" Deswegen mag ich die so

Tjoah, was kann ich noch so melden? Achja, Matteo lernt langsam sprechen - aber ich versteh den mittlerweile eh schon ganz gut, sogar besser, als (französische) Freunde, die nur mal so zu Besuch sind und den nicht ständig reden hören. Man lernt, immer einzelne Wörter rauszuhören und sich dann was zusammenzureimen Er kann kein F ("Paaaaannyyyyy!", kein R, kein S, kein Ch (wie Sch). Eigentlich kann der nur die Vokale, B und P, D und T, K und G... Aber er lernt schnell, der Logopäde ist ganz begeistert! Dafür scheint Dorian ein Legasteniker zu sein (fehlt da irgendwo ein "h"?). Der zeigt so erste Merkmale. Aber weil der gerade erst schreiben lernt, ist das nicht sicher. Der kann C und S nicht auseinanderhalten, beim Schreiben verdreht der die Buchstaben und wenn der liest, dann verwechselt der immer "en" und "ne" oder "te" und "et". Wenn man ihm sagt, dass er das falsch gelesen hat, dann weiss er nicht, wie es richtig heisst. Und den Ton "ai" (also wie ä, wie z.B. in "fait" erkennt der auch nicht, kann den weder lesen, noch schreiben. Und heute hat der mich gefragt, was er von demGeld in seiner Sparbüchse "atcher" kann. "Atcher?" "Ja, 'atcher', wie wenn jemand Geburtstag hat und du ein Geschenk 'atcher' musst!" (Anspielung auf seinen Geburtstag ) "Aaaaah, 'acheter' (=kaufen)!!!" Spricht man ja "aschtee" aus, er macht daraus "atschee"... Muss man ein bisschen beobachten...

Ich hatte seit zwei Wochen keine Sprachschule mehr, weil die Maîtresse in Urlaub ist, aber mein Wortschatz wächst und wächst. Vor allem, wenn es um Schimpfwörter geht. Ich brüll sogar schon laut "Putain", wenn ich den ganzen Tag mit Cathi unterwegs war und wir nur Deutsch gesprochen haben. Hab das meiner französischen Mama erzählt und sie meinte nur "Yes!!!!" Sonst kenne ich noch "con" (Fotze, glaub ich), sagt man, wenn man irgendwie negativ überrascht wird (kalter Wind, etc.) oder wenn man etwas Schlimmes z.B. in den Nachrichten hört; es gibt aber auch Menschen, die sind "con". Dann gibt es "connasse", selber Wortstamm, ähnliche Anwendung. "Chiant" (weiss nicht, ob es wirklich so geschrieben wird), ist das Adjektiv zu Dünnschiss, der Hund ist immer "chiant" oder auch ein paar Menschen. "Degueulasse", widerlich, zum Kotzen, ist auch der Hund, oder die Kinder beim Essen. "Merde", scheisse, wenn etwas runtergefallen ist, wenn man etwas kaputt gemacht hat. Und natürlich "putain", Hure glaub ich, das benutzt man, laut meiner Gastmama, immer.

Soooo, die Jungens haben seit heute Ferien und nächste Woche wird echt hart, weil ich dann immer schon fertig sein muss, wenn die Mutter zur Arbeit fährt, also um halb neun, statt gemütlich um 10 aufzustehen und vor allem, weil ich die Jungen dann den ganzen Tag bis 7 Uhr abends am Hals habe. Pause könnte ich mir während der Mittagspause der Eltern zwischen Viertel vor 2 und Viertel nach 4 gönnen. Vielleicht flüchte ich dann einfach immer zur Cathi. Aber die Woche drauf wird toll!!! Jacek kommt, die Kinder fahren mit den Grosseltern nach Marseille und ich habe eine Woche Ferien SKIIIII FAHREN!!!

So, der Grosse drängelt, er will PC spielen Ist ja auch einmal eine Abwechslung vom ewigen Fernsehen!!!

Ich wünsch euch was, Ihr Lieben!! Lernt fleissig für's Abi oder die, die es schon in der Tasche haben: macht schön weiter, was ihr gerade so macht^^

Fanny

24.2.07 18:15

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Annimausi / Website (14.3.07 21:51)
Hallo Fannymausi!
schreib mal wieder!! lange nix von dir gehört. gehts dir gut?


fanny (15.3.07 01:56)
hi,
ja, zu gut nee bin nur so faul gerade xD und letzte woche war ja der jacek da, da hatte ich ja auch keine zeit... boah ich habe gerade voll hunger, aber schon zähne geputzt... ZWIESPALT!!! ach scheiss drauf, immer rein damit^^ ich schreibe diese woche noch, versprochen!!!! knutschi!!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen