Huhi^^

Mensch, die erste Woche ist nun erst rum und schon ist mein Französisch - ehm, ja... Nee... Ne? Wird schon noch... Aber hey, ich hab Butterfly Effect auf französisch geguckt (das heisst doch tatsächlich "L'effet papillon" xD)und ich hab sogar das meiste verstanden!!! Gerade gucke ich übrigens Password: Swordfish. Geht auch einigermassen klar.

Die Jungen gehen mir momentan ein bisschen auf den Geist: Dorian mit seiner Grabbelei (zwischenzeitlich dachte ich, es wären nur Versuche mich zu kitzeln; jetzt kann ich mich nicht ganz entscheiden, was das sein soll; hach, wäre er doch doppelt so alt, ich könnte ihm einfach eine reinhauen) und Matteo, weil der immer voll am rumquengeln ist und nie müde wird, immer wieder "Mama" zu brüllen, mal lauter, mal leiser... Aber gut, ich krieg bald meine Tage, da nervt mich alles. Kein Grund, um die Sache hinzuschmeissen, definitiv nicht.

Den Hund hab ich jetzt in den Griff bekommen. War sehr leicht... Ich hab ihn zweimal angeschrieen, das hat gereicht^^ (Wahrscheinlich sollte ich dasselbe auch mit Dorian machen...)

Mit dem Auto bin ich noch am kämpfen - ist immer reichlich unangenehm, wenn ich gerade eine ungepflasterte Strasse mit einer Steigung von etwa 92° (Celsius. Hihi.) runterbollere und der Motor dabei absäuft... Oder wenn ich rückwärts auf einen Eishügel schlittere und nicht mehr vor und nicht zurück komme (ihr denkt ja wohl nicht, dass dieses Auto Allradantrieb hätte...)

Am Freitag war ich mit meiner Gastmutter Marie Laure (im Folgenden Marie Laure genannt, ihr könnt sie auch Marie Laure nennen; oder Arschpupskuh) shoppen. Gut, so sehr viele Geschäfte gibbet hier nicht, aber (an Anna!) ausgestorben oder so ist es hier überhaupt nicht. ich hab sogar Mäcces die Strasse runter xD. Nee, Spass beiseite (also Mäcces hab ich hier aber wirklich), obwohl ja doch nicht sehr gross, hat man hier nicht das Gefühl, man wäre in voll dem Kaff, garnicht. Es ist zwar keine Saison im Moment (Ferien sind erst im Februar wieder, dann hab ich die Blagen den ganzen Tach am Hals^^), aber es sind immer Leute unterwegs und Autos auf den Strassen, die haben hier grosse Supermärkte und alles. Nur Kleiderläden jetzt nicht sooo viele - und wir Deppen haben auch noch einen (von etwa drei) übersehen, obwohl der genau neben dem Geschäft war, wo wir drin waren. Gefunden haben wir beide nix, dann haben wir uns eben aus Frust beide Unterwäsche gekauft

Hinterher waren wir in der Sprachschule, die keine Schule ist, wie die Nicht-Lehrerin betonte. Das ist ein Zusammenschluss von Menschen, die gewillt sind, gemeinsam eine Sprache zu lernen und was dabei am meisten zählt, ist Atmosphäre, Kommunikation und "Privacy", wie die Nicht-Lehrerin ganz weltoffen verkündete. Klingt ein bisschen nach Sekte, ich weiss, wirkte aber alles ganz sympathisch. Apropos Sekte, die hatten da alle gerade Sekt getrunken (boah, was ne Überleitung, oder?), weil irgendwer Geburtstag hatte und Marie Laure hat sich schon gefreut und die gefragt, ob die mir nicht auch das Trinken beibringen können. Sie lässt sich nicht von dem Gedanken abbringen, dass ich nicht trinke. Ich hab ihr von Partys erzählt, von Wodka-Vergiftungen, sogar von Karneval(!) - ich hab ihr meine Kriegsverletzung von Karneval gezeigt - ich hab mit ihrem Vater Martini gekippt... Sie ist der festen Überzeugung, dass ich ein hoffnungsloser Nichtalkoholiker wäre. Was soll ich machen? Bloss weil ich ihr gesagt habe, dass ich keinen Whiskey trinke *kopfschüttel* Aber wo waren wir? Achja, Sprachschule: Ist das zu fassen?? Es gibt jede Menge Au Pairs hier in Briancon, von überall her - Brasilien, Mexiko, Neuseeland (muss ich sofort Kontakt knüpfen, dass ich da mal hin kann ), Polen Slowakei Slowenien Rumänien (? Keine Ahnung, irgendwelche Ostblockbewohner), es soll auch einen 1,15m grossen Basketball-Ami hier geben - da fragt man sich auch, wie der sich hierher verirren konnte (nicht sehr amilike hier) - und tatsächlich auch zwei deutsche Au Pairs. Die kennen sich auch schon und sind immer mit noch einer Polin zusammen unterwegs. Die werd ich dann am Freitag, wenn ich zum ersten Mal zur Sprachschule geh, kennen lernen. Hoffentlich sind die nett zu mir :.(

Das Wochenende haben wir (ML, die Jungs und ich) bei Marie Laures Eltern in Embrun (etwa 50km von hier) verbracht. Gestern (Samstag) Abend sind wir hin, und heute Nachmittag nach einem kleinen Spaziergang an einem sehr hübschen See zurück. Der See wird von einem Bergbach gespeist, der im Frühjahr und Sommer hoch genug ist, dass man da Rafting machen tun kann (was macht man? raftet man?), also Wildwasserfahrt. Haben auf der Hinfahrt gestern Abend den Kometen gesehen Und sind an einem See vorbeigefahren, der sehr klein und eigentlich eher ein Weiher war, und keinen Grund (also Boden) hat. Irgendein halbwegsbekannter Taucher, der hier aus der Gegend kommt, ist mal mit einer Taucherclique in der Mitte des Sees runtergetaucht, aber sie sind auf keinen Grund gestossen. Nun, ich denke, jetzt wissen wir ja, wo Nessie sich versteckt hält. Wahrscheinlich gibt es einen Geheimtunnel zwischen Loch Ness und diesem Teich, den Nessie vor Millionen von Jahren gebuddelt hat und hier hält er sich jetzt versteckt, seit Jagd auf ihn gemacht wird und lacht sich heimlich ins Fäustchen.

Zu den Temperaturen lässt sich noch sagen: die globale Erwärmung macht sich auch hier bemerkbar; meine Arktisausrüstung hab ich noch nicht gebraucht... Letztens hatten wir über zehn Grad. Ich lauf hier rum, wie in Düsseldorf auch. Kein Grund zur Sorge. Aber Marie Laure ist sich ja sicher, dass die Schneeunwetterstürme aus Kalifornien hier herüberziehen werden xD Lässt sich für all die Leute, deren Arbeit vom Schnee und den skifahrenden Touristen abhängt, ja nur hoffen! Eine grosse Skistation wird wohl schon bald schliessen. Dabei geht die Saison normalerweise bis April.

Kennt jemand Luc Alphand? Ich nicht, ist aber ein Kumpel von Patrick, meinem Gastvater. Wollte nur mal prahlen, falls das klappt (wie gesagt, bei mir hat's nicht funktioniert). Dafür verwechselt Patrick Morgan Freeman mit Wesley Snipes, thaha *gönnerhaft lachend den Kopf schüttel*

Ja also... das wär das erstmal. Ich sag mal Tschüssi und auf bald.

Fanny

14.1.07 22:48

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Annimausi (15.1.07 14:56)
Hola funnyli!
kannste das mit dem grabschen von dem kleinen nicht mal seiner mutter sagen? also der das irgendwie vorsichtig erklären, dass der das immer macht? bestimmt redet die dann doch mit dem und sagt dem, dass er das nicht mehr machen darf,oder? würd mich ja total ankotzen......macht der das denn auch bei anderen frauen/mädchen oder nur bei dir?(letzteres würde vll bedeuten, dass du ein sexsymbol für kleine kinder bist..hihihi find ich irgendwie cool ) aber im ernst, ich würds ma ansprechen.
hab dich liiieb!!!:-*


fanny (15.1.07 15:20)
waah, ich will kein sexsymbol für kinder sein. naja seiner mama haut der auch immer aufn hintern und meistens versucht er doch nur mich zu kitzeln. ich schrei den einfach immer an; mittlerweile hört der dann auch auf. also mittlerweile heisst, dass er heute ganz brav war ^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen