Party, die Zweite

Haha, das kann ja nur gut werden, denn der liebe MIKE stellt uns das hier zur Verfügung....


Die Boxen werden dann einfach gegen die Wand gestellt und gaaaaanz laut aufgedreht^^

12.11.06 19:05, kommentieren

Umzug, Party, allerlei

Der Umzug ist weiterhin, wie schon seit Wochen in vollem Gange, heute wird aber noch ein bisschen höher geschaltet (um im Fahrschuljargon zu sprechen...), da wir nämlich - tätäää - drei Autos zur Verfügung haben. Super, oder? Mir geht es auch auf die Nerven. Vor allem mein Bruder, der immer am lautesten brüllt, dass wir mal alle hinne machen und uns beeilen und tun und machen und packen sollen und noch genau garnichts aus seinem Zimmer in die neue Wohnung gebracht hat. Ich glaube, er hat noch nicht einmal fertig gestrichen.

Und ich soll heute schon mein Bett auseinander nehmen. Es ist wirklich zum heulen. Und das am Sonntag, an einem von zwei halbwegs entspannten Tagen in der Woche, muss ich für den Umzug schuften.

Übrigens: Party!! Wir müssen bis Ende November aus der Wohnung raus sein. Das Wochenende, das am Freitag, den 24. beginnt, wird das endgültige Umzugswochenende, dann ziehen wir mit Sack und Pack nach DÜSSELDORF!! Und dann ist die Wohnung hier leer....

Ihr wisst, was das heißt....

Haltet euch also dieses Wochenende (24.11. bis 26.11) frei, denn da steigt dann die groß angekündigte Auszugs-Revanche-Party.

Warum "Auszug" ist wohl klar, warum "Revanche" vielleicht noch nicht allen... Wir wollen uns doch von unseren herzgeliebten Nachbarn verabschieden (die mit der Stichflamme im Grill, ne Rici?!), die uns erst neulich wieder mit ihrem "Nationalen Herrenabend" beglückt haben.

Für alle, die damit nichts anfangen können, lasst es mich so umschreiben: erdbebenartiger Bass, monströse Lautstärke, sodass man den Fernseher nicht mehr versteht, grölende besoffene Männer, die alle Hemmungen verlieren und Grenzen missachten, uns in den Vorgarten pinkeln und um halb sechs morgens, nachdem mein Vater im Bademantel hinüber getappert ist und meinte, dass sie doch bitte mal langsam die Musik ausschalten sollten, zwar wirklich die Stereoanlage ausschalten, aber dann erst Singstar starten und um halb acht Uhr morgens auch wieder die Musik durch die Siedlung schallen lassen. Außerdem meinen wir, so gegen halb sieben nicht mehr ganz politisch korrekte Lieder aus der braunen Ecke vernommen zu haben.

Das sind übrigens dieselben Nachbarn, die bei einer unserer Sturmfrei-Parties um 21.15 Uhr vor der Tür standen und mich ankeiften, ich solle sofort die Musik ausstellen, sie wollten schlafen und müssten am nächsten Tag arbeiten.

Es sind auch dieselben Nachbarn, die uns Eier auf unser Auto geworfen haben, weil es vor unserer (!) Garage stand, die aber zufälligerweise direkt neben der ihrigen liegt und sie das irgendwie gestört hat.

Es sind auch dieselben Nachbarn, die meinem Bruder Äpfel gegen's Fenster werfen, weil es ihnen auf die Nervengeht wenn er tagsüber auf absoluter Normallautstärke seine HipHop-Musik hört/macht und ihm auch noch Prügel androhen.

Es sind auch dieselben Nachbarn die uns seit vier Jahren mit Gekreische, Gejohle, "DSDS"-Dieter-Bohlen-Popmusik, Spiritus-Grill-Rauch, Zellulite-Leoparden-Bikini-Ausblicken und überdimensionalen Parties terrorisieren.

Das verlangt nach einem ABSCHIEDSGRUSS!!!

Gegen Fensterscheiben kotzen, vor die Haustür pinkeln, in den Vorgarten kotzen grenzt leider schon ganz hart an Vandalismus für den ich als
Gastgeberin dann verantwortlich wäre, deswegen muss ich euch bitten, solche Dinge doch zu unterlassen. In der Wohnung wird bitte auch überhaupt nichts dreckig gemacht, beschmiert oder sonst irgendwie beschädigt, sonst werd ich euch zum Streichen bringen. Aber Lärm... den dürft ihr machen.
Ich werde meine Nachbarn auch am Tage vorher ganz freundlich und rücksichtsvoll vorwarnen

Und wenn die Lieben auf die Idee kommen sollten, tatsächlich wieder vorbeizuschauen und darauf zu bestehen, dass wir die Musik ausmachen, dann bitte ich um Unterstützung beim AUSLACHEN!!!!

Wenn ihr irgendwen mitbringen wollt: FRAGEN!!!! Es kommen mir nicht einfach irgendwelche Spastis ins Haus, wenn ich die nicht kenne. Klar?

Gut.

Das wird toll!

P.S. Die Auserwählten sind natürlich alle eingeladen, versteht sich ja von selbst, oder?

P.P.S. Dass ihr Musike mitbringt ist klar?! Ich hab ja keine^^

2 Kommentare 12.11.06 14:56, kommentieren

Meine Gastfamilie

So, erste Bilder sind online, weitere werden folgen (dann muss ich aber selber erst einmal welche geschickt bekommen).

Ich werde auch noch erzählen, was ich so über die Leute schon weiß, was sie mir erzählt haben, wie mein Tages- oder Wochenablauf dort voraussichtlich aussehen wird und wie es überhaupt kam, dass ich zu dieser Familie fahren werde, was eine ganz ganz miese Kiste ist.

Aber die Familie ist toll, oder?! 

12.11.06 01:17, kommentieren

Problem No 1

Diese Kategorie werde ich dazu nutzen euch bei schwierigen Entscheidungen, Problemen und derlei um eure Meinung zu bitten...

Problem No 1

Was meint ihr, soll ich direkt nächstes Jahr anfangen zu studieren - voraussichtlich Psychologie in Holland - oder lieber noch ein Jahr aussetzen, in der Zeit z.B. noch einen Aupair-Aufenthalt wagen - am Besten und Liebsten in London, das Studium wird auf Englisch sein oder aber Paris (s. Familienseite) - Praktika machen, jobben und eine große Reise unternehmen...?

Die Schule hat mir immerhin ein Jahr geschenkt. Wann soll ich es sonst nutzen?
Ich würde mit 20 zu studieren anfangen und wäre allerspätestens mit 25, wahrscheinlich, eher aber schon mit 24 fertig und hätte meinen Master, der dem deutschen Diplom gleichgestellt ist, in der Tasche.

Ich habe natürlich noch genug Zeit zu überlegen, aber trotzdem würde es mich interessieren, was ihr von der Idee haltet...

2 Kommentare 12.11.06 01:12, kommentieren

Grmbmbl....

Was ist denn das schon wieder für ein Müll? Hinter "(erstens ist bald Winter, zweitens siehe 'Über...'" soll kein "" stehen sondern eine Klammer zu. Ich wollte das Ganze gerade auch als Zeichen zitieren aber schaut mal, was dabei rum kommt... ""
Geht mir ja jetzt schon auf'n Keks die Scheiße hier...

11.11.06 19:42, kommentieren

Tusch Applaus Jubelgeschrei

Lieber Kreis der Auserwählten,

Hiermit eröffne ich - bei Kerzenschein und orientalischer Musik - feierlich und offiziell meinen eigenen kleinen Weblog. Eigentlich fand ich diese elende Selbstdarstellerei im Internet reichlich doof, warum ich aber nun auch dabei bin (und warum ihr auserwählt seid - richtet sich nur an die, die ich auch tatsächlich persönlich ausgewählt habe, alle anderen: Ihr könnt wieder ABHAUEN! Könnt eh nix mit der Seite anfangen. Hier gibt es nix zu gucken!) (Ok, ganz so drastisch wollen wir auch nicht sein, da krieg ich gleich ein schlechtes Gewissen, aber ihr seid nicht auserwählt!) könnt ihr in Kürze in der Rubrik "Über..." nachlesen, sobald ich den Eintrag denn geschrieben habe. Momentan bin ich noch ein wenig überfordert mit dem ganzen Geblogge hier, vor allem da die Seite nicht so will, wie ich will, aber ich werde des Blogs Willen schon noch brechen und dann gibt es auch ein schickes Layout. Das jetzige ist zwar auch ganz hübsch und passt auch gewissermaßen thematisch ganz gut (erstens ist bald Winter, zweitens siehe "Über...", aber ich will mir trotzdem die Mühe oder Freude machen mir etwas eigenes auszudenken.

Das dazu...

Jetzt werde ich hier noch ein wenig weiter dran herumbasteln und die "Über.."-Rubrik mit Leben füllen damit ihr auch wisst, was Sache ist und wieso ich tue, was ich hier tue und warum ihr diese Seite bei euren Favoriten speichern müsst!!

Viel Spaß beim Herumgucken, auch wenn das noch nicht so viel ist,

tschüssi,

Fanny

11.11.06 19:33, kommentieren